WordPress Multisite: Update Service verschwunden – Lösung

Also manchmal ist wirklich der Wurm drin. Da betreibe ich meine Blogs jetzt schon seit einiger Zeit in einer WordPress Multisite Installation – also mehrere Blogs auf einem System – und mir ist bis heute nicht aufgefallen, dass seit der Umstellung eine wichtige Einstellung fehlt. In einem “normalen” WordPress kann man unter Einstellungen -> Schreiben bei “Update Service” diverse Ping-Server eintragen.

Wozu Pings gut sind – Server-Liste

Der Sinn des ganzen: Mit dem Ping wird z.B. Google darüber informiert, dass ein neuer Beitrag erschienen ist. Dauert es bei normalen Webseiten mitunter Tage, bis eine neue Seite indexiert wurde, genießen Blogs in dieser Hinsicht einen Vorteil. Oft werden Blog-Beiträge schon Minuten nach dem Erscheinen von Google in den Index aufgenommen und sind folglich über die Suche zu finden. Bei anderen Servern wird man in Bloglisten oder Verzeichnisse aufgenommen.

Ich pinge z.B. folgende Dienste an:

http://rpc.pingomatic.com/

http://blogsearch.google.de/ping/RPC2

http://rpc.weblogs.com/

http://blogsearch.google.com/ping/RPC2

http://rpc.technorati.com/rpc/ping

http://blogpingr.de/ping/rpc2

http://rpc.twingly.com/

Die lange Suche nach dem Update Service

Eben diese Einstellung suchte ich nun, um dort die deutsche Version von Googles Ping-Server einzutragen. Ich schaute nicht schlecht, als “Update Service” verschwunden war. Woran lag es? War irgend ein Plugin schuld? Ich hatte Jetpack im Verdacht. Immerhin liefert das Plugin auch eine ähnliche Funktion mit. Ich hatte es installiert und wegen Nutzlosigkeit bzw. rechtlicher Bedenken (Statistik verstößt gegen deutsches Datenschutzrecht) wieder raus geworfen. Nach gefühlt endlosem Suchen im Web zweifelte ich bereits an mir selbst.

Irgendwann kam ich auf den Gedanken, die verlorene Funktion mit einem Plugin zu ersetzen. Und siehe da … Bingo. Und das anders als befürchtet. Bei einem Multisite-Wordpress wird das editieren des “Update Service” einfach ausgeblendet (codex.wordpress.org). Damit dies nicht mehr so ist, bedarf es eines kleinen Plugins:

Activate Update Services

Einfach installieren, in der Netzwerk-Administration für alle Blogs aktivieren und schon findet man die Einstellungen zum Update Service an gewohnter Stelle (siehe oben). Natürlich sollte man das Plugin nur installieren, wenn man das Multisite-Wordpress nur für eigene Projekte nutzt. Bietet man einen Blog-Service für andere Nutzer an, ist die Voreinstellung besser. Nicht dass einer der User sonst auf die Idee kommt, hunderte Server anzupingen. Das könnte unter Umständen das ganze System belasten.

Veröffentlicht von

Thomas C. Stahl

Herausgeber von tiuz.de. Motto: Die einzige legitime Politik in einer Demokratie ist die des Volkes! Homepage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>