US-Gericht: Twitter muss Wikileaks-Daten an US-Behörden geben

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass die USA ganz gerne “einmal alles” von Twitter über @rop_g, @birgittaj, @ioerror, @wikileaks, Bradley Manning und allen Followern derer Accounts haben wollen. Twitter hat die Account-Inhaber informiert, und die hatten sich – unterstützt von allen möglichen Organisationen mit allen rechtlichen Kräften dagegen gewehrt. Vergebens. Gegen die Entscheidung des US-Bundesgerichts … US-Gericht: Twitter muss Wikileaks-Daten an US-Behörden geben weiterlesen

Für alle offen – nicht ganz dicht? Wikileaks, Facebook und die totale Transparenz

hr2 – Der Tag hat heute über “Für alle offen – nicht ganz dicht? Wikileaks, Facebook und die totale Transparenz” berichtet. Julien Assange verschwindet möglicherweise in einem schwedischen Gefängnis, Bradley Manning, sein bekanntester Informant, schmort in amerikanischer Haft, und Wikileaks hat erst einmal den Betrieb eingestellt. Geheimnisse verraten ist gefährlich, selbst wenn es sich nur … Für alle offen – nicht ganz dicht? Wikileaks, Facebook und die totale Transparenz weiterlesen

Geldprobleme: Wiki leakt nicht mehr, will eigenes Sicherheitssystem vorstellen

Enthüllungsplattform ohne Geld und Vertrauen: Wikileaks-Aktivisten gaben heute Nachmittag eine Pressekonferenz in London. Darin sagte der Gründer der Plattform, Julian Assange, dass man die Arbeit aufgrund von Geldproblemen vorübergehend einstellen müsse. 95 Prozent der möglichen Spendengelder würden von US-Finanzunternehmen wie PayPal, Western Union und MasterCard zurückgehalten, sagten Assange und seine rechte Hand, der isländische Enthüllungsjournalist … Geldprobleme: Wiki leakt nicht mehr, will eigenes Sicherheitssystem vorstellen weiterlesen

Wikileaks sucht wieder Geld

Wikileaks sucht wieder Geld und hat jetzt die Veröffentlichung neuer Dokumente unterbrochen, bis man genug Geld gesammelt hat. Die Drohung ist ernst zu nehmen, hat man doch in den letzten zwölf Monaten kaum neue Dokumente veröffentlicht. Mir fiel keine Veröffentlichung ein, wurde aber dahingehend korrigiert, dass es im Frühjahr Guantanamo-Dokumente gab. Problematisch und nicht akzepabel … Wikileaks sucht wieder Geld weiterlesen

Wikileaks: Amazon und Paypal auf Schwarzer Liste

Die Veröffentlichungen geheimer Botschafts-Dokumente auf Wikileaks haben Wirbel gemacht – soviel kann man schon jetzt sagen. Dabei ist die Sache noch lange nicht zu ende. Bisher ist nur ein Bruchteil der Dokumente veröffentlicht worden. Zudem verhärten sich die Lager von Befürwortern und Gegnern der Enthüllungsplattform.

Wikileaks bringt Waffen gegen Pentagon in Stellung

Wer hätte das gedacht. Wikileaks muss sich nun mit harten Bandagen gegen die Angriffe des US-Verteidigungsministeriums wehren. Wie in einem Agentenfilm hat das Projekt nun verschlüsselte Dokumente beträchtlichen Ausmaßes zum Download gestellt. Geöffnet werden können sie nur mit dem richtigen Passwort. Die eindeutige Drohung: Wenn ihr (das Pentagon) uns nicht in Ruhe lasst, wird der … Wikileaks bringt Waffen gegen Pentagon in Stellung weiterlesen

Wikileaks wieder mit Zukunft

Das in letzter Zeit stark in die Kritik geratene Projekt Wikileaks startet offenbar wieder durch. Die Webseite ist wieder erreichbar und es sind Änderungen am bisherigen Auftreten (Stichwort Transparenz) vorgesehen. Das berichtet heise online… Mehr »

Strafbare Links: Recht-Verwirrungen in Deutschen Landen

Eigentlich wollte ich mich hier nicht über die Sache “Wikileaks.de und Kinderpornographie” auslassen. Zu sehr hat sich insbesondere in der Blogsphäre eine recht eigenwillige Meinung dazu verfestigt. Nachdem nun aber auch noch das Link-Setzen angeblich strafbar sein soll, kann ich nicht mehr an mir halten.