Google entwickelt sich zum Parasit

Beinahe unbemerkt führt Google ein neues Feature für seine Bildersuche ein. Wurden bisher lediglich kleine Vorschaubilder angezeigt, sollen fortan die Originalwerke direkt auf der Suchseite eingebunden werden. Damit überschreitet der Suchmaschinenkonzern nicht nur eine rechtliche,sondern auch eine sittliche Grenze. Von der Arbeit anderer leben Seit Jahren gilt eine Vereinbarung zwischen Google und Web-Publishern: Die Suchmaschine … Google entwickelt sich zum Parasit weiterlesen

Erfolg gegen Abmahnindustrie – Multiple Abmahnungen verhindern

Die Abmahn-Industrie hat im Laufe der Zeit viele Möglichkeiten entdeckt, ihren Gewinn zu maximieren. So ist es beispielsweise möglich, für Urheberrechtsverletzungen gegen unterschiedliche Rechteinhaber mehrere Abmahnungen zu verschicken bzw. zu erhalten. Stellt man beispielsweise ein Chart-Album online, sind verschiedene Rechteinhaber der Musikstücke betroffen. Im extremsten – gar nicht mal so unwahrscheinlichen – Fall wäre für … Erfolg gegen Abmahnindustrie – Multiple Abmahnungen verhindern weiterlesen

Warum das Leistungsschutzrecht eine gute Sache sein kann

Kaum ein Thema beherrschte die letzten Monate den Diskurs wie das Leistungsschutzrecht. Die Debatten wurden zum Teil mit harten Bandagen geführt und sorgten für regelrechte Grabenkämpfe. Grund dafür waren und sind auch einige Missverständnisse, die der Gesetzesänderung angedichtet werden. Räumt man diese aus, erscheint sie gar nicht mehr so “böse”, wie es viele Akteure der … Warum das Leistungsschutzrecht eine gute Sache sein kann weiterlesen

Twitter versus Urheberrecht?

Martin Weigert hat in seinem Blog-Beitrag eine gewagte These aufgestellt: “In Websites eingebettete Tweets zeigen nun automatisch sämtliche multimedialen Inhalte aus Twitter Cards. Damit führt der Microbloggingdienst das geltende Urheberrecht ad absurdum” (->netzwertig.com). Die Frage, die sich aus dem zweiten Satz ergibt lautet: Kann Twitter geltendes Recht überhaupt ad absurdum führen? Wer hat sich nach … Twitter versus Urheberrecht? weiterlesen

Urheberrecht am Scheideweg

Felix Schwenzel hat auf wirres.de einen recht deprimierenden Bericht von einer Podiumsdiskussion zum Urheberrecht abgeliefert. Er berichtet von festgefahrenen Ansichten und schlechter Argumentation – auf beiden Seiten. Sowohl Reformer als auch Leistungsverwerter haben kein gutes Bild abgeliefert. Urheberrechtsdebatte in der Sackgasse Das passt ins allgemeine Bild der Debatte insgesamt. Kaum ein Tag, an dem eine … Urheberrecht am Scheideweg weiterlesen

Der Segen des ACTA

Es war ein wunderbarer Morgen im Leben des Wolfgang Schmidt. Nicht nur, weil die Sonne sich anschickte, einen nur von wenigen weißen Wolken verdeckten blauen Himmel zu erobern. Nein, es war seine rosige Zukunft, die mit dem heutigen Tag begann. Er hatte nach langer Zeit wieder eine Anstellung gefunden. Feste Bezüge, Sozialversicherung, zumindest mittelfristig ein … Der Segen des ACTA weiterlesen

Global Chokepoints: Monitoring weltweiter Internetzensur

 Die Electronic FrontierFoundation (EFF) hat heute das Projekt “Global Chokepoints” gestartet. Das Internet ermöglicht uns einen fast unbegrenzten Zugang zur Kultur und zum Wissen der Welt. Dieses enorme Potential wird jedoch immer öfter durch überambitionierte Rechteinhaber in Gefahr gebracht. Internetanbieter und Serviceprovider werden unter Druck gesetzt, um Urheberrechte durchsetzen. Die Unternehmen mutieren dadurch weltweit immer … Global Chokepoints: Monitoring weltweiter Internetzensur weiterlesen

Neue Urheberrechtskonflikte am Horizont?

Auf netzwertig.com prognostiziert Martin Weigert einen “Neuen Brandherd der Urheberrechtsdebatte” im Bereich von Onlinediensten wie Storify oder Pinterest. Deren zentrales Features besteht darin, dass Nutzer online verfügbare Inhalte aus verschiedenen Quellen neu zusammenstellen und das Ergebnis dieser Rekombination wiederum Dritten einfach zur Verfügung stellen können. Das ist aus urheberrechtlicher Sicht aber keineswegs unproblematisch. Weigert: Sobald … Neue Urheberrechtskonflikte am Horizont? weiterlesen

Netzpolitik am Bundesparteitag der Grünen [Update]

Noch vor seinem Urlaub hat Markus in einem Beitrag die Frage gestellt, “Wieviel Netzpolitik steckt wirklich in den Grünen?” und für den Bundesparteitag der Grünen beim Thema Urheberrecht einen “Kulturkampf” bzw. “eine Schlacht zwischen Netz- und Kulturpolitikern […] über Fragen wie ‘Kürzung der Urheberrechtslaufzeiten’ oder “Wiederverkäuflichkeit von digitalen Medien’”. Auf heise.de hat Stefan Krempl einen ausführlichen … Netzpolitik am Bundesparteitag der Grünen [Update] weiterlesen

EU-Kommissarin bezeichnet Copyright als “Hasswort”

Die Einsicht, dass es ein kleines Akzeptanzproblem beim Urheberrecht gibt, was wiederum auch nicht mehr ganz so zeitgemäss ist und dringend reformiert werden müsste, ist jetzt auch bei Neelie Kroes, EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, angekommen. Heise fasst eine aktuelle Rede von ihr zusammen: EU-Kommissarin bezeichnet Copyright als “Hasswort”. “Millionen US-Dollar, die für die Durchsetzung … EU-Kommissarin bezeichnet Copyright als “Hasswort” weiterlesen