Google diktiert Journalismus

Vor kurzem erst kritisierte ich einen Spiegel-Online-Beitrag, in dem eine recht große Lanze für Google gebrochen wurde. Mein Fazit: Google bedarf durchaus einer Reglementierung. Wie auf Kommando liefern die Ergebnisse einer Umfrage von Newsaktuell nun weitere Argumente dafür. Google ist Recherche-Werkzeug Nr. 1 Gemäß der Umfrage unter mehr als 2200 Journalisten nutzen 95% Suchmaschinen als … Google diktiert Journalismus weiterlesen

Kritik am Billigjournalismus ist scheinheilig

Der Journalismus steckt in der Krise. Keine andere als diese Erkenntnis beherrscht seit einigen Jahren Feuilletons und Blogsphäre. Schwergewichte der Printpresse gehen pleite, die wenigsten erwirtschaften noch hohe Gewinne. Damit einher geht ein rasanter Verfall der Qualität. Doch ist die Kritik daran wirklich gerechtfertigt?

Wikileaks wieder mit Zukunft

Das in letzter Zeit stark in die Kritik geratene Projekt Wikileaks startet offenbar wieder durch. Die Webseite ist wieder erreichbar und es sind Änderungen am bisherigen Auftreten (Stichwort Transparenz) vorgesehen. Das berichtet heise online… Mehr »