christianpanbo.de – Blockhäuser als Alternative zum Massivhaus

Das Internet besteht auch im 21. Jahrhundert nicht nur aus Blogs, Sozialen Netzwerken und News-Portalen. Eine vielzahl von Herstellern setzt nach wie vor auf das gute alte Web 1.0. Was keineswegs ein Nachteil sein muss. Im Folgenden möchte ich euch ein Beispiel aus der Baubranche vorstellen. Ein Gastbeitrag:

Blockhäuser von Christian Panbo – eine Alternative zum Massivhaus?

Vom Urlaub in Dänemark und Schweden sind uns die typischen Blockhäuser bekannt. Mit einem von Christian Panbo hergestellten Blockhaus kann sich dieser Wohntraum auch hierzulande erfüllen. Bereits seit 1950 ist die Familie Panbo als Hersteller und Lieferant von Blockhäusern tätig. Das Unternehmen fertigt seit 1994 an der deutsch-dänischen Grenze individuelle Blockhäuser ganz nach Kundenwunsch. Es kann jedoch auch auf verschiedene Vorschläge der Firma zurückgegriffen werden. Das Bauholz ist dabei immer ein in Nordschweden beheimatetes und sehr langsam wachsendes Fichtenholz.

Hausbau mal anders

Die Blockhäuser von Christian Panbo sind vor allem für Bauherren interessant, die beim Aufbau in Eigenleistung erhebliche Kosten sparen können, denn das Haus wird als Bausatz mit Montageanleitung geliefert. Der Aufbau kann jedoch auch mit Hilfe von firmeneigenen Spezialisten oder lokalen Handwerksbetrieben teilweise oder auch komplett übernommen werden, wenn die Bauherren nicht oder nur in geringerem Umfang daran beteiligt sein wollen. Im Gegensatz zum Massivhaus, das durchaus einen Keller haben kann, muss beim Blockhaus auf diesen verzichtet werden. Neben den einstöckigen Häusern gibt es allerdings auch Varianten mit ausgebautem Dachstuhl, sodass auf Stauraum nicht zwingend verzichtet werden muss.

Der Umweltschutzgedanke

Bei einem Holzhaus stellt sich natürlich jeder die Frage, ob die Wände ausreichend gedämmt sind, sodass sich künftige Hausbesitzer nicht vor einer hohen Energierechnung fürchten müssen. Der Hersteller gibt auch hier Entwarnung und wartet mit einer hochwärmegedämmten Außenwände und einer Isolierverglasung der Fenster auf. Durch den Einsatz entsprechender Technik lässt es sich zudem energiesparend beheizen oder als Niedrigenergiehaus betreiben. Auch im Sommer herrschen im Blockhaus auch ohne Klimaanlage angenehme Temperaturen. Der Anspruch des Unternehmens an den Umweltschutz geht sogar noch weiter. Das Haus selbst besteht zum Großteil aus Holz, einem nachwachsenden Rohstoff. Bei der Konstruktion wird speziell darauf geachtet, einen Großteil der Bauteile aus nachwachsenden Rohstoffen zu verwenden statt wie gebräuchlich auf Teile aus fossilen Rohstoffen zu setzen.

2 Gedanken zu „christianpanbo.de – Blockhäuser als Alternative zum Massivhaus“

  1. Die Häuser sehen auf jeden Fall richtig toll aus. Mir gefallen Häuser, die komplett aus Holz sind. Bei uns im Nachbardorf steht auch eines und ich könnte mich jedes mal darin verlieben.

  2. Ich finde solche Blockhäuser auch nicht schlecht. Ist natürlich Geschmackssache. Einzig was ich nicht so gut finde ist, dass man bei Blockhäusern auf einen Keller verzichten muss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>