Spiegel Online kämpft für den Euro auf populistischem Niveau

Die Debatte um den Euro vor dem Hintergrund hoffnungslos überschuldeter EU-Staaten wird zuweilen mit harten Bandagen ausgefochten. Meistens sind es die Euro-Gegner, die sich eher populistisch in den Diskurs einbringen. Auf Spiegel Online hat nun Sven Böll bewiesen, dass auch die Befürworter recht wenig von von niveauvoller Diskussion halten.

Twitter – Gute Idee, überschätzter Hype

Nicht erst seit heute oder gestern ist das Thema Twitter in aller Munde. Nicht nur die Blogsphäre überschlägt sich geradezu. Auch Presse und andere traditionelle Medien springen hier liebend gerne auf. Dabei trifften bei diesem Hype wie bei keinem anderen Anspruch und Wirklichkeit derart weit auseinander.

Internet-Virus SEO

Wie kein anderes “Geschöpf” auf diesem Planeten verkörpern Viren die Eigenschaften eines Parasiten. Unfähig, eigenen Stoffwechsel in Gang zu setzen, entziehen sie anderen Lebewesen das, was man Leben nennt, um es für die eigene Fortpflanzung zu verbrauchen. (Näheres zum Wesen biologischer Viren auf Wikipedia). Ganz ähnlich gestaltet sich die Vorgehensweise von Computerviren. Auch sie sind … Internet-Virus SEO weiterlesen

Wer ist hier der ProllBlogger?

Eigentlich wollte ich zum derzeit in der Blogsphäre kursierenden Streit um veröffentlichte Blogeinnahmen nichts schreiben. Zu sehr geht mir das Thema an allen möglichen Körperteilen vorbei. Dummerweise hat Baynado jedoch eine Diskussion losgetreten, die mich dann doch dazu verleitete, ein paar Zeilen zu schreiben. Grund ist die “typisch deutsche” Angewohnheit, über alles mögliche zu meckern … Wer ist hier der ProllBlogger? weiterlesen

Bürgergesellschaft versus rechtliche Haftung

Besonders das Internet hat eine starke Veränderung im Denken der Menschen hervorgerufen. Was einst als Gemeinschaftsdenken angepriesen wurde und mit zunehmendem zwischenmenschlichem Wettbewerb abhanden kam, hat sich im Bereich des weltweiten Informationsnetzes eine kleine Nische erhalten können. Kostenlose Informationen, Webdienste oder Software – letzteres auch außerhalb des Internets – sind mittlerweile zum Synonym geworden. So … Bürgergesellschaft versus rechtliche Haftung weiterlesen

Diskussionskultur in Deutschland

Demokratie beschreibt, im Gegensatz zum heute manchmal verkürzenden Gebrauch des Begriffs auf Menschenrechte, einen Herrschaftsmodus. Genauer, auf den Volkswillen gestützte politische Entscheidungen. Diese werden gewöhnlich in Abstimmungen getroffen und spiegeln Günstigstenfalls einen sogenannten Allgemeinwillen wieder. Dieser ominöse Wille aber ist Gegenstand von Verehrung wie Anfeindung zugleich. Besonders letzteres ist einer unumgänglichen Problemfrage geschuldet: Wie kommt … Diskussionskultur in Deutschland weiterlesen

Die Medien und das Rechtssystem

Vom Bild der Bürger über den Sinn und Inhalt von Gerechtigkeit und Recht hängt vieles ab. Ein Staat konstituiert sich aus ihm. Seine Verfassung, Gesetze und Rechtssprechung nähern sich einem eventuell veränderten Bild langsam an. Sei es durch Volksentscheide (in Deutschland leider nicht), Wählerdruck auf den Gesetzgeber (Bundestag-> Abgeordnete-> Parteien) oder die sich langsam anpassende … Die Medien und das Rechtssystem weiterlesen

Argumente statt Polemik

Besonders in Zeiten des Wahlkampfes wird es deutlich: Statt den Bürger mit Argumenten zu überzeugen, greifen unsere Politiker auf (schlechte) Polemik und Denunzierung des Gegners zurück.