Angriff auf Denic-Datenbank?

Offensichtlich gibt es bei der DENIC seit etwa einer Stunde schwerwiegende Probleme. Mehrere Domains wurden ohne Grund frei gegeben.

Herausgefunden haben wir das auch eher durch Zufall. Ein Kunde, der heute von T-Online zu einem anderen Anbieter wechseln wollte, sah seine Domain bei einer routinemäßigen Datenbankabfrage unter www.denic.de plötzlich als unregistriert. Bei T-Online liegt der Fehler wohl nicht und eine Nachfrage beim neuen Anbieter All-Inkl (Dort bekommt man wenigstens jederzeit einen freundlichen Supportmitarbeiter ans Telefon) bestätigte den bösen Verdacht: Die DENIC hat mit ihrer Domaindatenbank Probleme. Ob es sich dabei um einen Angriff von Außen handelt, wie es der All-Inkl-Mitarbeiter meinte, oder um interne Fehler kann ich nicht sagen. Bei Vorkommnissen dieser Art sind Gerüchte manchmal schneller als die Wahrheit, was nicht gerade zur Aufklärung beiträgt. Also: Der Schuldige dieser Misere ist noch nicht ausgemacht.

Mittlerweile ist die Domain unseres Kunden wieder als registriert gekennzeichnet. Auch wenn sie (noch) nicht auf ihren Webspace geschaltet ist. Insofern dürfte Entwarnung gegeben werden.
Sofern es in Presse und Blogsphäre diesbezüglich Berichte geben wird, werde ich diese hier verlinken.

Nachtrag:
Der Status der betreffenden Domain schwank nun zwischen “registriert” und “frei”. Ob es sich dabei tatsächlich allein um ein Problem seites der DENIC-Datenbank handelt, wage ich mittlerweile stark zu bezweifeln. Eventuell heißt der Angreifer ja T-Online ;-). Das würde auch bedeuten, weshalb laut Aussage des genannten Informanten besonders von T-Online gehostete Domains betroffen sind. Hat der Provider mit dem T etwa keine Erfahrungen mit Domainumzügen – sofern diese von ihm weg führen? Kann man sich bei dem Angebot eigentlich gar nicht vorstellen.

Veröffentlicht von

Thomas C. Stahl

Herausgeber von tiuz.de. Motto: Die einzige legitime Politik in einer Demokratie ist die des Volkes! Homepage

20 Gedanken zu „Angriff auf Denic-Datenbank?“

  1. Ich hatte auch schon diverse Probleme mit dem goßen T. Meine Einträge stimmen auch selten
    ist mann auf solch Leute wirklich angewiesen?
    gruß jeannine

  2. Das Probleme mit dem großen T. gibt ist doch schon länger Bekannt. Sollen nur so weitermachen, dann haben sie sich den Rest der Kundschaft auch vegrault.
    Matze

  3. Das gilt wohl für die meisten großen Hoster, zumindest für diejenigen, die durch teure Werbekampagnern und nicht durch Mundzumundpropaganda groß geworden sind …

  4. Wenigstens wurde in dem Beitrag ja ein guter Hoster genannt. Ich hoste dort auch und bin absolut zufrieden. Sowohl mit dem Preis als auch mit dem Service!

  5. Meiner Meinung läuft da sehr viel schief. Das liegt auch daran, dass vieles bei den Domains noch manuell läuft. Warum muss ich sonst jedesmal einen KK Antrag faxen, der wiederum von einem Mitarbeiter des Providers in den PC getippt wird.
    So ist es mir schon passiert, dass mein Provider einfach einem KK Antrag einer dritten Person zugestimmt hat, von dem ich nichts wusste. (Ähnlich wie bei google.de erst vor kurzem)

  6. Wenn man sich mal überlegt, wie wir alle von einer zentralen Einheit (DENIC) abhängen, wird mir ganz schwummrig. Lass da mal wirklich bei denen an der Datenbank was sein.

  7. Dies zeigt noch einmal wie verwundbar Server im allgemeinen sind. Danke für die Info.

  8. Domainumzüge sind schoneine Sache für sich. Aber mittlerweile sollte es doch langsam Routine sein ;)

  9. >> Hat der Provider mit dem T etwa keine Erfahrungen mit Domainumzügen – sofern diese von ihm weg führen?

    Kann gut möglich sein, dass das Absicht war / ist. Soetwas ähnliches ist mir zum Beispiel auch beim DSL-Wechsel passiert. Da hat der Provider, aus Frust meiner Kündigung, mir einfach das DSL abgeklemmt, und das rund 5 Monate vor dem offiziellen Kündigungstermin. Geld wollten die damals aber trotzdem noch sehen…

  10. Das wäre ja eine ideale Chance für Domain Grabber gewesen. Sind eigentlich Domains verloren gegangen?

  11. Haha, habe erst eben den Artikel gelesen hatte aber damals das problem, das ich eine domain die “frei” war kaufen wollte und sie plötzlich doch nicht frei war

  12. Bin mittlerweile auch schon 2 mal mit diversen Domains umgezogen. Auf Anhieb geklappt hat es bis jetzt leider noch nie. Unzählige Telefonate und Mails sind die Folge….
    Gruß
    Sabi

  13. Tja, auch die großen sind angreifbar. Aber kein Grund zur Sorge denke ich. Es werden ja nur einige dadurch reich. :D

  14. @Treppenlift: Auch wenn du hier noch zehnmal schreibst … mit solchen Kommentaren bekommst du keinen Backlink auf deine Webseite.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>